WM im Winter? Bundesliga von April bis November?

Bekanntlich planen die Herren Platini und Blatter erneut eine Umstrukturierung des Spielplans. So soll eine WM im Februar/März gespielt werden, die Ligen und UEFA Wettbewerbe von April bis November. Und ab November sollen die Nationalteams in 6 Wochen die Qualifikationen und Testländerspiele absolvieren. Aus meiner Sicht ist das Ganze ziemlich großer Müll und auch nicht wirklich durchsetzbar.

Vorteile:

  • Bundesliga und Europacup im Sommer bei bestem Fußballwetter.
  • Keine Spielabsagen durch Schnee und Eis.
  • Keine langweilige Sommerpause von bis zu 3 Monaten (Dafür dann im Winter und dann gleich 5 Monate)
  • Keine Terminkonflikte mit dem Afrikacup / Asiencup

Nachteile:

  • Bundesliga & UEFA-Wettbewerbe in der entscheidenden Phase der Saison konträr zu den Olympischen Spielen
  • Eine WM / EM ist im Februar – März in Mitteleuropa kaum durchführbar auf Grund des Klimas.
  • EM / WM Qualispiele im November / Dezember in Nordeuropa?
  • Südamerika müsste im Hochsommer ihre Qualifikationsspiele und Copa America spielen
  • Wenn eine WM im März endet, die neue Saison aber schon im April beginnt, hat der Spieler keine Pause und die Vereine kaum Zeit für Trainingslager und Co.
  • Wie sieht die Übergangssaison aus? Alles in 6 Monaten oder ausgedehnt auf 18?

Interessant finde ich auch das Argument, dass die Südeuropäer bei den sommerlichen Temperaturen ja durch aus spielen könnten, weil das bei der WM 1982 oder 1990 keinen interessiert hat. Wenn man so argumentiert, kann man auch alles beim Alten lassen und bei 50 Grad in Katar spielen. Ist deutlich weniger Arbeit für alle. Zumal ich der Meinung bin, dass man wegen einer WM nicht alles umstrukturieren muss. Wer weiß, ob die WM in Katar nicht ein Riesenflop wird und man sich wieder auf die richtigen Fußballnationen beschränkt, die auch nachher mit den Stadien und der Infrastruktur was anfangen können. Wobei man bei der Fifa ja nie weiß, wo hin die noch wollen.

2 Antworten auf „WM im Winter? Bundesliga von April bis November?“

  1. Wer will schon eine WM im Februar sehen, je nach Gastgeberland kann es gut sein, das ein paar basilianische Fans erfieren 🙂

    Eine Meisterfeier im November bei Schnee und Minusgraden wäre für viele Fans wohl auch nicht Wünschenswert.

    Zum Glück kam heute gleich das Dementi von der FIFA, scheinbar sind die Pläne nicht mehr als ein Grücht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.