Ein würdiger Nachfolger ist gefunden…

Es gibt Heimspiel in einer Saison, da weiß man schon vorher, dass der Abend eine ganze schwere Kost werden würde. Früher, cirka 8 bis 1 vor Jesus Kloppus, gab es mal einen Verein in der Nähe von Paderborn, der dieses Prädikat trotz 2,5 Jahre Thomas Doll nicht loswurde. Da dieser Verein jedoch unter Jesus Kloppus regelrecht vernichtet wurde und nun auf dem besten Weg in die Pathologie ist, braucht es einen würdigen Nachfolger. Die beste Bewerbung geben dabei seit Jahren die Gladbacher ab. Man steht mit 11 Mann in der eigenen Hälfte und kontert maximal 2x pro Halbzeit. Die Fans kommen in guter Mannstärke, aber bis auf 200 Ultras macht da keiner mit. Auffällig ist man nur beim Torjubel. Und weil der Fußball auf Grund der atheistischen Grundhaltung des Gastes halt zähne Kost ist, dennoch jeder Heimfan einen hohen Sieg erwartet, ist die Stimmung auf der Südtribüne auch ziemlich mau. So wie Samstag.