Startseite / Schlagwörter Archiv: Kein Zwanni für’n Steher

Schlagwörter Archiv: Kein Zwanni für’n Steher

So gesagt #170

„Of the hundreds of matches I’ve seen and covered in the past few years, none beats the atmosphere in Dortmund when they beat Real Madrid 4-1 in last season’s Champions League semi-final. While it could be said this was a memorable and important match, it felt more than that. Seeing those Dortmund lads sat on the pitch at the end ... Mehr lesen »

So gesagt #128

„Ich finde die Entwicklung in der Tat gefährlich. Signifikantes Wachstum erreicht man heute vor allem durch die Steigerung des Werts der eigenen Marke. Es ist unsere Aufgabe, sensibel mit den Eintrittskarten umzugehen. Es muss bezahlbar bleiben, ein Fußballspiel zu sehen.“ Carsten Cramer (Leiter Vertrieb und Marketing beim BVB) auf die Frage, ob die Bundesliga nicht in Gefahr liefe, zu stark ... Mehr lesen »

So gesagt #78

„Wer weiß, wie viel die Leute auf sich nehmen und wie viel sie bezahlen, um uns hier im Stadion zu unterstützen. Und dass dann trotzdem direkt vor dem Anpfiff 1000 Leute das Stadion wieder verlassen, dann muss ihnen das Anliegen sehr wichtig sein“ Jürgen Klopp bei „Liga Total“ über „Kein Zwanni„ Mehr lesen »

Der Erfolg hat seinen Preis

Letzte Woche hatte ich ja lobende Worte über die Preisgestaltung beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gefunden, der im Gegensatz zu vielen anderen Klubs sich nicht durch horende Eintrittspreise und Topzuschläge auszeichnet. Das die Fortunen die Gästefans des Ballspielverein Borussia 1909 e.V. Dortmund, dem deutschen Meister 2011 und Double-Gewinner 2012 für 13 bzw. 17 € begrüßt, kann man nicht hoch genug loben. ... Mehr lesen »

Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 13

Am heutigen Mittwoch geht die Blogschau weiter, diesmal mit Andi aka Baziblogger. Andi ist Fan des FC Bayern München und schrieb u.a. diesen Text über Metzelder und den BVB. Irgendwie sind die Kommentare ziemlich lustig unter aktuellen Gesichtspunkten ;-) Aber nun zurück zu Andi. Im übrigen haben Bayern und Kölner sich am Samstag auch zum Protest via Spruchbänder geäußert. Schöne Aktion. Mehr lesen »

Wie doof muss ich sein, dass ich das Derby boykottiere?

Altobelli, was ein Wochenende. Leck mich fett was ein Derbysonntag. Zugeben, auf Grund von "Kein Zwanni" wollte bei mir lange keine Derbystimmung auf kommen und das Spiel im TV statt im Stadion zusehen, war eine Qual. Und trotz des Sieges war meine Laune erstmal nicht so, wie sie z. B. 2005 oder 2007 war. Aber das änderte sich am späten Abend, als die Mannschaft aus Gelsenkirchen wieder in Dortmund ankam. Das was danach passierte war so mit das geilsten, was ich je erlebt habe als Fan. Und das wäre nicht passiert, wenn ich mich nicht dem Boykott angeschlossen hätte. Mehr lesen »

Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 12

Da sich mein Derby"bericht noch etwas in die Länge zieht, ich aber meine Leserschaft nicht langweilen will, gibts es heute schon den 12. Teil meiner Blogschau. Zu Wort kommt E. van Holifeld, die mir gleich den passenden Antexter mit geschickt hat: "E. van der Holifeld betreibt den Blog MAGsein, der sich Themen rund um Fußball, Nachhaltigkeit und Musik widmet. Holifeld ist Anhänger von S04, verfolgt die Bundesliga per Dauerkarte im Stadion des SC Freiburg und ist immer wieder auch beim VfB Stuttgart." Mehr lesen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen