Neues von der Lostopf-Front

Gestern und vorgestern wurden die Partien der 3. Qualifikationsrunde zur Gruppenphase der UEFA Champions League Saison 2012/2013 gespielt. Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnten sich diesmal alle Favoriten (gemäß UEFA-Koeffizienten) durchsetzen. Der Ballspielverein Borussia 1909 e.V. Dortmund steht also weiterhin in Lostopf 4. Damit sich die ändert müssten in der 4. Runde, in der auch der deutsche Vertreter aus Mönchengladbach antreten muss, 4 Mannschaften in der Qualifikation scheitern, deren Koeffizient höher als 31,036 ist. Das sind aktuell die Mannschaften von Sporting Braga, Dinamo Kiew, Spartak Moskau, Fc Basel, RSC Anderlecht, Panathinaikos Athen, FC Kopenhagen, Celtic Glasgow, Udinese Calcio, Lille OSC und Fenerbahce Istanbul.

Haken an der Sache: In den Duellen innerhalb der Gruppe der „NON-Champions„, zu denen auch Borussia Mönchengladbach zählt, gibt es nur 2 Teams, deren Koeffizient kleiner ist als der unseres BVB. Das heißt: Die Partien mit Beteiliung von Fenerbahce Istanbul, Udinese Calcio und Lille OSC sind völlig irrelevant, da die Gewinner so oder so höher stehen werden in den Lostöpfen. Relevant sind also nur die Partien mit Beteiligung des FC Malaga und eben von Borussia Mönchengladbach.

Besser sieht es auch in der Gruppe der „Champions„. Hier muss der geneigt BVB-Fan sich speziell auf die Partien von Celtic Glasgow, dem RSC Anderlecht und dem FC Basel konzentrieren. Scheiden diese 3 Mannschaften aus und dazu qualifizieren sich Borussia Mönchengladbach und/oder der FC Malaga für die Gruppenphase, so rückt Dortmund in Topf 3 auf.

Gespielt wird am 21./22.8 sowie am 28./29.08. Die Gruppenphase wird am 30.08.2012 um 18 Uhr in Monaco ausgelost.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.