Neues aus dem Kuriositätenkabinett #5

Im Fußball haben wir ja auch alle schon viel erlebt, aber die Nummer – sofern sie denn stimmt – ist dann doch ein Novum. Radamel Falcao García Zárate, genannt Falcao, wechselt nach übereinstimmenden Medienberichten zum AS Monaco für die kleine Ablösesumme von 70.000.000€. Damit wäre Falcao nach Zidane und Cristiano Ronaldo Nummer 3 in der Rangliste der teuersten Transfers. Soweit so gut.

Glaubt man zudem der spanischen Zeitung „AS“ hat der Berater von Falcao einen aus seiner Sicht gigantischen Deal verhandelt. So soll Falcao eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag haben, die es ihm ermöglicht, bereits im Januar 2014 den AS Monaco wieder verlassen zu dürfen, z.B. zu Real Madrid oder Chelsea FC. Höhe der Ausstiegsklausel? 50.000.000€

Das Falcao in seinem alten Vertrag bei Atletico wiederum eine Klausel hatte, dass er nicht zu Real Madrid wechseln darf, spielt dabei sicherlich nur eine Randnotiz *hust*

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.