Milchmädchenrechnung, die 2.

Die Bundestagsfraktion der Linken hatte bei der Bundesregierung eine Anfrage bzgl. der Gewalt rund um Fußballspiele gestartet. Die Antwort der Regierung liest sich u.a. so:

Gewalttätige Ausschreitungen bewegen sich seit Jahren auf einem hohen Niveau, jedoch kann langfristig betrachtet eine zunehmende Steigerung der gewalttätigen Handlungen festgestellt werden. Beispielhaft lag die Anzahl der in beiden Bundesligen eingeleiteten Strafverfahren um knapp 40 Prozent sowie die geleisteten Arbeitsstunden um knapp 30 Prozent über dem Vergleich der letzten zwölf Jahre.
[…]
In den letzten zwölf Spielzeiten waren insgesamt 41335 Personen festgenommen.

Weil jedoch Politik und Medien wirklich Wichtigeres zu tun haben als Zahlen richtig zu deuten, übernehme ich mal wieder den Job.

Seit der Saison 2000/2001 verzeichneten die Klubs in Liga 1 und 2 183.751.194 Besucher. In Worten: Einhundertdreiundachtzigmillionensiebenhunderteinundfünfzigtausendeinhundertvierundneunzig. Dem gegenüber stehen 41335 Festnahmen. Sprich: Eine Festnahme auf 4445 Besucher. Natürlich verschweigen die offiziellen Stellen auch, ob die Leute, die festgenommen wurden irgendwas gemacht haben oder ob überhaupt ein Bezug zum Fußball bestand. Aber egal.

1. Bundesliga
Saison 2000/2001 – 9.462.110
Saison 2001/2002 – 10.113.007
Saison 2002/2003 – 10.447.982
Saison 2003/2004 – 11.442.726
Saison 2004/2005 – 11.570.634
Saison 2005/2006 – 12.478.319
Saison 2006/2007 – 12.226.795
Saison 2007/2008 – 12.069.813
Saison 2008/2009 – 13.011.578
Saison 2009/2010 – 13.001.871
Saison 2010/2011 – 13.054.960
Saison 2011/2012 – 6.909.654 (nach 17. Spieltagen)

Summe: 135.789.449

2.Bundesliga
Saison 2000/2001 – 3.218.861
Saison 2001/2002 – 2.760.839
Saison 2002/2003 – 3.403.895
Saison 2003/2004 – 2.911.457
Saison 2004/2005 – 4.135.108
Saison 2005/2006 – 4.024.776
Saison 2006/2007 – 5.112.072
Saison 2007/2008 – 5.551.586
Saison 2008/2009 – 4.814.737
Saison 2009/2010 – 4.616.048
Saison 2010/2011 – 4.526.857
Saison 2011/2012 – 2.885.509 (nach 17. Spieltagen)

Summe: 47.961.745

Quelle: http://www.weltfussball.de

Des Weiteren stellten unsere Volksvertreter noch fest, dass das „Abbrennen von Pyrotechnik […] nur nach den geltenden Vorschriften erfolgen“ darf, welche jedoch „nicht zur Disposition“ stehen. Die Medien untermauern das Thema dann noch mit einer tollen Umfrage der DFB / des DFB. So sprachen sich 84,4% der Teilnehmer einer repräsentativen Umfrage gegen Pyrotechnik aus. Aber die Teilnehmern konnten ja auch nicht anders antworten.

PS: Solange natürlich immer wieder irgendwelche geistigen Tiefflieger sich öffentlichkeitswirksam auf die Mappe hauen, muss man sich nicht wundern, wenn Politik und Polizei auf diese Art und Weise versuchen, sich zu profilieren und ihre Interessen durchzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.