Machet gut, Timo!

Gestern verstarb nach einem Krebsleiden der ehemalige Borusse und Schütze des ersten Bundesligatores Timo Konietzka. In Lünen geboren, wurde Timo Konietzka 1963 mit dem Ballspielverein Borussia 1909 e.V. Dortmund deutscher Meister und gewann 1965 den DFB-Pokal, ehe er zum TSV 1860 München wechselte, wo er ebenfalls (1966) deutscher Meister wurde. Konietzka erhielt für eine Tätlichkeit gegen einen Schiedsrichter im Dress der Borussia die bis heute längst Sperre, die jemals in der Bundesliga ausgesprochen wurde – 6 Monate!

Ende der 1960er Jahre wechselte er in die Schweiz, wo er nach dem Ende seiner Spielerkarriere als Trainer (mit Ausnahmen, u.a. noch mal in Dortmund) und Betreiber eines Restaurants tätig war. Am 12. März 2012 beging Konietzka mit Hilfe der Schweizer Sterbehilfeorganisation Exit Selbstmord.

Ruhe in Frieden!

2 Antworten auf „Machet gut, Timo!“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.