Die WM findet auch ohne Ballack statt.

Zugegeben, der Ausfall von Michael Ballack ist ein harter Schlag für die deutsche Fußballnationalmannschaft vor der WM 2010. Zu wichtig scheint die Präsenz des 98-fachen Nationalspieler von Chelsea London für das Team von Jogi Löw. Allerdings findet die Weltmeisterschaft trotzdem statt und sportlich ist Michael Ballack durchaus zu ersetzen. Das weiß auch Jogi Löw, auch wenn er es natürlich öffentlich nicht zugeben kann.

Über die Nominierungsmethoden des Bundestrainers kann man sich ja bekanntlich streiten, aber im Groben hat Löw die Spieler nominiert, die auch auf Grund ihrer Leistungen im Verein in der Landesauswahl gehören. So nominierte Löw völlig zu Recht mit Lahm, Badstuber, Schweinsteiger, Müller, Butt, Klose sowie Mario Gomez 7 Spieler vom FC Bayern, die in dieser Saison bereits die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewonnen und neben dem Gewinn der Champions League eben auch Weltmeister werden können und wollen. Hinzu kommen noch 4 Bremer, die vom Pokalfinale abgesehen aktuell auch in sehr guter Verfassung sind. Komplettiert wird das Team mit Lukas Podolski, der in der Nationalmannschaft schon oft bewiesen hat, dass er gute Leistungen bringen kann. Warum sollte dieses Team also nun keine Rolle mehr spielen bei der WM, weil ein Michael Ballack fehlt? Haben die Niederlande keine Chance, weil Robie van Persie fehlt? Reisen die Engländer erst gar nicht an, weil Ihnen mit Beckham, Michael Owen, Ashley Cole  3 Spieler ausfallen und mit Barry und allem voran Wayne Rooney 2 weitere auf der Kippe stehen? Oder die Spanier, die eventuell mit Andres Iniesta auf einen der besten Fußballer der Welt verzichten müssen?

Für Michael Ballack persönlich ist die Verletzung sicherlich ein harter Schlag, da die WM 2010  sein letztes großes Turnier werden sollte.  Ob Ballacks Art und Weise, die nicht wirklich in die nicht wirklich in die Generation Schweini-Poldi-Mertesacker-Gomez passte oder passen sollte, der Mannschaft gut tat oder sie ohne seine direkten Ansprachen viel besser klar kommen, wird erst der Turnier in Südafrika zeigen. Für die Nationalmannschaft ist der definitive Ausfall von Michael Ballack aber auch eine Chance und sicherlich besser als eine Hängepartie wie 2006 und 2008 um die “Wade der Nation”. Denn nun hat das Team genug Zeit, sich zu finden und sich auf das Turnier ohne den “Capitano” vorzubereiten. Zudem macht der Ausfall Ballacks die Mannschaft etwas unberechenbarer und niemand kann sich hinter Michael Ballack verstecken.  Denn auch ohne Ballack findet die WM statt.

Spätestens nach der WM 2010 hätte sich die Nationalmannschaft eh neu finden müssen, da Ballack wohl 2012 nicht mehr die Rolle hätte spielen können, die er aktuell spielt. Nun muss sie sich eben vor einem großen Turnier finden, was meiner Meinung nach nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Denn nun spielt sich nicht zwischen Bundesligaalltag und Europapokal für die Nationalmannschaft in Andorra oder Aserbaidschan, sondern gegen richtige gute Teams. Das kann natürlich in die Hose gehen, aber es aber nicht. Denn wie sagte Berti Vogts schon beim letzten großen Triumph der Nationalmannschaft: Der Star ist die Mannschaft. Und Jogi Löw hat nun reichlich Zeit, dass Team für die Zukunft unabhängig von seinem Verbleib zu fordern. Soviel Zeit wie jetzt wird ein Bundestrainer frühestens wieder 2012 vor der Europameisterschaft bekommen.

Da Deutschland nun mit einer der jüngsten Mannschaften aller Zeiten zu einem WM-Turnier reisen wird, ist man vor allem nach Ballacks Ausfall für viele sicherlich kein Favorit mehr auf den Titel. Aber das ist die deutsche Nationalmannschaft eigentlich nie vor einem großen Turnier, vor allem nicht im eigenen Land.

Zum Schluss noch ein kleines Fundstück:

Eine Antwort auf „Die WM findet auch ohne Ballack statt.“

  1. Bin genau deiner Meinung! Was soll der ganze Wind um den Ausfall von Ballack… Natürlich ist es schade, am meisten für ihn selbst, aber wie du schon richtig geschrieben, das Team hätte sich eh neu finden müssen. Diese WM würde auch mit Ballack nicht besser/schlechter werden…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.