Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 7

Nach der gestrigen Pause kommt heute Nicole aka Pleitegeiger zum Zuge. Sie betreibt den gleichnamigen Blog und ist Fan es Hamburger Sport-Verein e.V.

1.       Was denkt/denke ihr/Sie generell über die Aktion?

Ich bin, ehrlich gesagt, sehr beeindruckt, wie viele Fanclubs sich schon angeschlossen haben. Man kennt das ja normalerweise aus der Schule, wenn alle einen Test oder eine Zusatzaufgabe ungerecht fanden und zum Boykott riefen – und kaum waren die Blätter verteilt, ging das fleißige Schreiben los… Daher bin ich echt überrascht, wie viele da bei Euch mitziehen!

Eine Karte fürs Derby, die man bereits am Kühlschrank hängen hat, zurückzugeben – das ist schon nicht einfach. Also für mich wäre es das nicht. Gleichzeitig frage ich mich natürlich, ob sich nicht einfach dann die „Fans“ freuen, die im ersten Ansturm auf die Karten keine bekommen haben, die aber sonst auch bereit wären, bei Ebay oder Viagogo horrende Preise dafür zu zahlen. Und ob es nicht vielleicht für die Mannschaft blöd ist, wenn sie tatsächlich keine mitgereisten Fans hinter sich stehen hat.

Alles nicht so einfach… aber als kollektive Boykott-Aktion irgendwie doch sehr beeindruckend!

2.       Wie beurteilen/beurteilt Sie/ihr die Preisentwicklung in fremden Stadien?

Ich erinnere mich noch an die Zeiten in den 90ern, als ich auswärts 8 Mark für nen Stehplatz bezahlt habe. Jetzt bin ich meist mit ca. 14 Euro dabei, was mehr als das Doppelte ist… Trotzdem ist bei mir die Schmerzgrenze noch nicht erreicht. Wobei die Preise bei Eurem Derby in der Tat unverschämt hoch sind. So viel musste ich bisher nie zahlen.

3.       Sind hohe Preise wie z.B. in Hamburg oder bei einem Derby mit der Attraktivität der Stadt oder des Spiel zu rechtfertigen??

Hohe Preise in Hamburg? Ich bin ehrlich gesagt mit dem Preisen bei meinem HSV sehr zufrieden, der Preis für meine Dauerkarte ist weitestgehend stabil. Wie sich das für Einzeltickets und Gästekarten verhält, weiß ich allerdings zugegebenermaßen nicht.

So oder so – ich kann nur bedingt nachvollziehen, daß man für zwei, drei Spiele einen Topzuschlag erhebt. Stadion und Mannschaft bleiben schließlich gleich. Man sollte dem Gegner da nicht übermäßig viel Beachtung schenken, finde ich 😉

Und egal, wie attraktiv die Stadt ist – mit den Preisen für die Fußballtickets sollte das ja mal echt nix zu tun haben. Wer auswärts zum Fußball fährt, tut das wohl in den seltensten Fällen nur, weil die Stadt so schön ist… Falls doch, macht er irgendwie was grundlegendes falsch.

4.       Würden/Würdet Sie/ihr die Aktion unterstützen und beispielsweise dem Gastspiel fernbleiben (Dortmund inklusive)?

Schwierig. Wenn ich von mir ausgehe… ich hatte das Glück, Karten für die Auswärtsspiele im Rotlichtbezirk und an der Stinkeweser zu ergattern. Die Preise fand ich jeweils okay. Da ich allerdings eh immer aus Berlin zum HSV fahren muss, was mit erheblichen Anreisekosten verbunden ist, ist meine Schmerzgrenze da wohl auch eher hoch. Gemessen an der Zugfahrkarte wäre sogar eine Karte mit Topzuschlag noch das billigste am ganzen Spiel. Wenn es ein Spiel ist, das ich unbedingt sehen will, bin ich auch bereit, mehr zu zahlen. Fast muß ich sagen: leider.

5.       Wie empfinden/empfindet Sie/ihr die Preisentwicklung bei euren Vereinen?

Da ich eine Dauerkarte habe, bekomme ich kaum mit, was Einzeltickets kosten. Die Dauerkarte ist im Preis recht stabil. Ich empfand eher die Tickets im Europapokal auswärts als teilweise sehr teuer.

Danke an Nicole.

Sollte jemand Lust haben, ebenfalls an der Blogschau teilzunehmen, so kann er dies gerne tun. Bitte einfach die Antworten an webmaster[at]tinneff-blog[punkt]de senden. 🙂

Ältere Teile:

Eine Antwort auf „Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 7“

  1. Also ich finde es auch in Dortmund sehr Teuer.

    Mal gerechnet, eine Familie mit 2 Kindern zahlt locker 100 € für EIN Spiel.

    Aber das ist ja in jedem Stadion so.

    Finde die Aktion sehr gut und vielleicht können wir alle was bewegen ganz gleich welche Farbe unser Trikot hat weil im Grunde haben wir alles was gemeinsam wir Lieben unseren Verein und wollen ihn unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.