Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 3

Im 3. Teil der Blogschau zum Thema „Wie sehen andere den Boykottaufruf?“ kommt heute Thorben zu Wort, Fan des Fc Hansa Rostock und Betreiber des Blogs: Wie der Wind auch weht….

1.       Was denkt/denke ihr/Sie generell über die Aktion?

Ich gegenüber bin diesem Boykott positiv gestimmt! 22 Euro für einen Stehplatz sind definitiv nicht tragbar und das muss gezeigt werden. Weiterhin zu erwähnen ist natürlich, dass ein Stadionbesuch nicht mit diesen 22 Euronen abgetan ist. Man möchte sicherlich ein Bierchen trinken, oder auch ein paar mehr. Da ist man ganz schnell bei nem Fuffi! Und das jedes Wochenende? Dazu noch Auswärtsfahrten?! Wenn das so weiter geht, sitzen bald nur noch Großverdiener in den Stadien und die Fankultur ist weitgehend ausgerottet. Das größere Problem seh ich darin, dass den Vereien das fast egal ist. Hauptsache das Geld kommt rein. Klasse würde ich es finden, wenn sich mehrere an diesem WE anschließen!

2.       Wie beurteilen/beurteilt Sie/ihr die Preisentwicklung in fremden Stadien?

Da ich mittlerweile durch meine beiden Lieben in der 3. Liga bzw der Regionalliga unterwegs bin, muss ich sagen, dass ich von den Preisen relativ zufrieden bin! Regionalliga 5-8 Euro, 3 Liga 8-10, da kann man wenig zu sagen. Allerdings ist es natürlich insgesamt erschreckend zu sehen, wie von Jahr zu Jahr die Preise erhöht werden!

3.       Sind hohe Preise wie z.B. in Hamburg oder bei einem Derby mit der Attraktivität der Stadt oder des Spiel zu rechtfertigen??

Ganz und garnicht! Einen Fan interessiert es nicht, wo er seine Liebe sieht und auch nicht gegen wen! Da könnte sogar ein Schotter im Regen herhalten! Wenn es nun auch noch soweit ist, dass man dafür bezahlt wie schön das Stadion ist, möchte ich gerne jede Woche im Kieler Holstein Stadion spielen. Oder sonst wo, wo es hässlich ist. Wenn ich das Millerntor nun auch noch nenne, wird mir Antipathie vorgeworfen 😉 Die Attraktivität des Spieles.. Hmm, geht es euch nicht ähnlich, dass ihr ein Spiel euer Mannschaft immer attraktiv findet?! Auch wenn es ein Kreisligist ist? Eben! Und deswegen sind auch attraktive Spiele für mich kein Grund die Preise zu erhöhen! Leider ist dies zur Normalität geworden! Schlimm das ich das mal sage, aber da ist die Einstellung des St. Adtteilvereins (ich mag die Bezeichnung nefuller’s) genau richtig.

4.       Würden/Würdet Sie/ihr die Aktion unterstützen und beispielsweise dem Gastspiel fernbleiben (Dortmund inklusive)?

Definitive Unterstützung! Und natürlich ist ein fernbleiben Pflicht!

5.       Wie empfinden/empfindet Sie/ihr die Preisentwicklung bei euren Vereinen?

Tja, was soll ich sagen, die Preise hier sind relativ stabil. Nach dem Abstieg wurde um 1 Euro reduziert. Aber 9 Euro für ne Stehplatzkarte zahl ich ohne Murren. So ab 15 Euros sehe ich es grenzwertig an für einen Stehplatz!

Danke an Thorben.

Sollte jemand Lust haben, ebenfalls an der Blogschau teilzunehmen, so kann er dies gerne tun. Bitte einfach die Antworten an webmaster[at]tinneff-blog[punkt]de senden. 🙂

Ältere Teile:

2 Antworten auf „Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 3“

  1. Zur Antwort auf Frage 1: Wenn tatsächlich in Betracht gezogen wird, rund 28 Euro für Verköstigung im Stadion auszugeben, ist es ja auch fast schon egal, ob ein Stehplatz jetzt 22 oder 15 kostet – das macht den Kohl dann auch nicht mehr wirklich fett… 😉

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.