Blogschau: Wie sehen andere den Boykottaufruf? – Teil 10

Im 10. Teil der Blogschau hat sich Maik vom VFLog die Mühe gemacht, meine Fragen zu beantworten. Maik ist Fan von der Borussia aus Mönchengladbach und vom VfL Osnabrück. Vielen Dank an Maik.

Was denkt/denke ihr/Sie generell über die Aktion?

Ein Huntelaar macht noch keinen Sommer: Schalke hat nach drei Spieltagen null Punkte und braucht dringend frisches Geld für neue Spieler. Der ein oder andere Euro mehr für ein Ticket ist da doch nur legitim. Jetzt ist Solidarität gefragt mit dem Armen und Schwachen in der Gesellschaft, nicht Sarrazin’scher Protest! Hingehen, nicht boykottieren!

2.       Wie beurteilen/beurteilt Sie/ihr die Preisentwicklung in fremden Stadien?

Es gibt kein Fußballspiel – ein WM-Finale mit deutscher Beteiligung einmal ausgenommen – dessen Unterhaltungswert einen Ticketpreis von mehr als 30 Euro auch nur annähernd rechtfertigt. Insofern kann man das Wörtchen „fremden“ in der Frage getrost streichen.

3.       Sind hohe Preise wie z.B. in Hamburg oder bei einem Derby mit der Attraktivität der Stadt oder des Spiel zu rechtfertigen??

Hohe Preise in Hamburg sind mit der Attraktivität der Stadt zu rechtfertigen. Aber Hamburg ist nicht einen Deut weniger traumhaft, wenn man keinen Fuß ins Volkspark- oder Millerntorstadion gesetzt hat.

4.       Würden/Würdet Sie/ihr die Aktion unterstützen und beispielsweise dem Gastspiel fernbleiben (Dortmund inklusive)?

In Schalke selbstverständlich nicht: Die brauchen jetzt unsere Hilfe! Sonst: jederzeit.

5.       Wie empfinden/empfindet Sie/ihr die Preisentwicklung bei euren Vereinen?

In Gladbach kostet der teuerste Sitzplatz 40,50 Euro, in Osnabrück 32 Euro. Stehplätze kosten in Gladbach 13 Euro und in Osnabrück 12 Euro. Die Preise und die Preisentwicklung sind in etwa wohl so, wie anderswo auch. Das heißt: In der Regel bekommt man anderswo – im Kino, beim Bahnfahren oder Minigolfspielen – mehr für sein Geld, ganz gleich wofür man es ausgibt. Das Problem sind die Ausnahmen: Die will man ja miterleben.

Sollte jemand Lust haben, ebenfalls an der Blogschau teilzunehmen, so kann er dies gerne tun. Bitte einfach die Antworten an webmaster[at]tinneff-blog[punkt]de senden. 🙂

Ältere Teile:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.