Am kommenden Montag werden um 13 Uhr im schweizerischen Nyon die Partien der Zwischenrunde der UEFA Europa League ausgelost. Neben den Gruppensiegern und -zweiten aus der Gruppenphase der UEFA Europa League stoßen auch die 8 Gruppendritten der UEFA Champions League – unter anderem Borussia Dortmund – zur Auslosung hinzu.

Die Mannschaften werden in gesetzte und ungesetzte Teams aufgeteilt. Die 12 Gruppensieger der Gruppenphase der UEFA Europa League werden ebenso gesetzt wie die 4 besten Gruppendritter aus der Gruppenphase der UEFA Champions League. Die gesetzten Teams bestreiten das Rückspiel zu Hause. Kein Team kann gegen eine Mannschaft aus der eigenen Gruppe oder aus dem gleichen Verband spielen. Ausnahmen werden vor der Auslosung bekannt gegeben. Der BVB ist aufgrund seiner mageren Bilanz in der Gruppenphase der Königsklasse ein ungesetztes Team.

Die Auslosung gibt es unterem Live bei SKY Sport News HD und im Livestream auf UEFA.com. Zeitnah wird es dazu logischerweise auch etwas auf Facebook und Twitter geben.

Gesetzte Teams
Spanien FC Villareal
Spanien Atlético Madrid
Spanien Athletic Bilbao
Italy AC Milan
Italy S.S. Lazio
Italy Atalanta
England Arsenal FC
Austria FC Salzburg
Russia CSKA Moskau
Russia Lokomotive Moskau
Russia Zenit St. Petersburg
Deutschland Leipzig
Portugal Sporting CP Lisbon
Portugal SC Braga
Ukraine Dynamo Kiev
Czech Viktoria Plzeň

Ungesetzte Teams
Deutschland Borussia Dortmund
Frankreich Olympique Lyon
Frankreich OGC Nice
Italy SSC Napoli
Russia Spartak Moskau
Scotland Celtic
Serbia Partizan
Greece AEK Athen
Denmark FC Kopenhagen
Kazakhstan FC Astana
Bulgaria PFC Ludogorets 1945
Romania FC Steaua București
Sweden Östersunds FK
Spanien Real Sociedad
Serbia FK Roter Stern Belgrad
Frankreich Olympique Marseille