Alles Wissenswerte zur Auslosung der Champions-League Gruppenphase

Am Donnerstag ist es bekanntlich wieder soweit. Die UEFA lässt im französischen Monaco, genauer gesagt im Grimaldi Forum, die Gruppen für die Gruppenhase der UEFA Champions League Saison 2012/2013 auslosen. Und wie bereits im letzten Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder etliches zu beachten bei der Auslosung jenseits der Lostöpfe. Aber der Reihe nach.

Zunächst stehen erstmal die Lostöpfe 1 – 4 (final erst am Mittwoch gegen 22:30, sofern keine Verlängerung gespielt wird). Jeder Verein spielt selbstverständlich jeweils einmal zu Hause und einmal auswärts. Ein Sieg ergibt drei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt und eine Niederlage null Punkte. Die UEFA hat die Spieltage entsprechend nach folgendem Modus geplant:

1. Spieltag: 2. gegen 3. & 4. gegen 1.
2. Spieltag: 1. gegen 2. & 3. gegen 4.
3. Spieltag: 3. gegen 1. & 4. gegen 2.
4. Spieltag: 1. gegen 3. & 2. gegen 4.
5. Spieltag: 3. gegen 2. & 1. gegen 4.
6. Spieltag: 2. gegen 1. & 4. gegen 3.

Die Gruppen E bis H spielen an folgenden Tagen: 18.09. / 03.10. / 24.10. / 06.11. / 21.11. / 04.12.
Die Gruppen A bis D spielen an folgenden Tagen: 19.09. / 02.10. / 23.10. / 07.11. / 20.11. / 05.12.

Es wird zuerst der Klub gezogen und dann der sogenannte „Spot“ also die Position innerhalb der Gruppe dann die Gruppe.  Bei den Teams aus Lostopf 1 ist das total unkompliziert. Aber dann geht es los.

  • Zunächst dürfen Vereine der gleichen Nation nicht in der Gruppenphase gegeneinander spielen.
  • Spielen 2 Teams einer Nation in der Gruppenphase, dürfen diese beiden Mannschaften nicht am selben Tag spielen.
  • Bei Nationen mit mehr als 2 Teams in der Gruppenphase, wie z. B. Deutschland oder England, wird im Vorfeld festgelegt, welche 2 Teams nicht zeitgleich spielen sollen. Dies ist abhängig von den zu erwartenden Einschaltquoten und von den Vorschriften bzgl. der Stadien (siehe nächsten Punkt). Im letzten Jahr wurden z.B. folgende Teams „gesplittet“: Barca und Real, Dortmund und Bayern, ManUtd und Chelsea sowie Inter und der AC Milan. In Spanien und England dürfte das ähnlich sein, in Italien vermutliche Juve und Milan und in Deutschland hoffentlich Bayern und der BVB. Für die Auslosung hat das nun folgende wichtige Auswirkung: Wird ein Team aus dem „Splitt“ in die Gruppen A bis D gelost, so wird der 2 Klub automatisch in die Gruppen E bis H gelost. Wenn nun also (Laut BVB sollen Bayern und Dortmund nicht am gleichen Tage spielen.) die TV-Anstalten (SKY & ZDF) Dortmund und Bayern auswählen und die Bayern in die Töpfe A bis D gelost würde, so blieben für Dortmund nachher automatisch nur noch die Töpfe E bis H übrig.
  • Falls zwei oder mehrere Vereine aus der gleichen Stadt oder aus zwei weniger als 50 km auseinander liegenden Städten am Wettbewerb teilnehmen und/oder im selben Stadion spielen, und der betreffende Verband und die betreffenden Vereine bei der Wettbewerbsanmeldung ausdrücklich darauf hinweisen, dass sie ihre Spiele nicht am gleichen Tag austragen können, kann die UEFA-Administration in Übereinstimmung mit den durch die Kommission für Klubwettbewerbe festgelegten Grundsätzen die Spieldaten und Anstosszeiten ändern oder bestätigen. Ich gehe davon aus, dass dies bei uns und dem S04 der Fall ist. Laut BVB spielen wir und der S04 nicht am gleichen Tag. Dies scheint mir aber unrealistisch, weil meines Wissens in der CL nicht 2 Teams einer Nation am gleichen Tag ein Heimspiel haben dürfen oder sollen. Ich vermute daher, dass wenn wir ein Heimspiel haben, die Blauen zwar am gleichen Tag spielen könnten, dann aber auswärts. Dies war z.B. 2001/2002 schon so.
  • Die russischen Vertreter von Zenit St. Petersburg und ggf. Spartak Moskau dürfen am 6. Spieltag nicht zu Hause spielen auf Grund der klimatischen Verhältnisse.
  • Nach der Auslosung wird per Computer bestimmt, welchen Positionen die Teams innerhalb ihrer  Gruppe einnehmen. Danach richtet sich dann entsprechend auch die genaue Terminierung der Spiele in den jeweiligen Gruppen. Im letzten JAhr war es reiner Zufall, dass mit Arsenal die Mannschaft aus Topf 1 gegen die Mannschaft aus Topf 4 gespielt hat. Ich verweise hier mal auf die Gruppen von Manchester United und Bayern München. Diese spielten nämlich nicht gegen Teams aus Topf 4 am 1. Spieltag.

Im Grunde ist es unwichtig, ob nun der BVB oder der S04 (oder ggf. Mönchengladbach) vom FC Bayer „gesplittet“ werden, außer man ist darauf angewiesen, die CL-Spiele im Free-Tv zu schauen. Im letzten Jahr war es so, dass auf Grund der Splittregelung von den 6 Gruppenspielen der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH exakt 0 Spiele im Free-Tv zusehen waren.  Das einzige Spiel, welche von der Werkself live im Free-Tv zu sehen war, war die 5-Tore-Messi-Show im Rückspiel des Achtelfinales.  Also Freunde des ZDF sollten hoffen, dass Bayern und Dortmund „gesplittet“ werden.

Ich hoffe, dass euch diese Infos das Leben erleichtern am Donnerstag. Mehr zur Auslosung dann am Donnerstag ab 18 Uhr auf Eurosport, Sky Sport News HD und hier.

Update in orange

Quelle: http://de.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Regulations/competitions/Regulations/01/79/68/71/1796871_DOWNLOAD.pdf

6 Antworten auf „Alles Wissenswerte zur Auslosung der Champions-League Gruppenphase“

  1. Hallo,
    zumächst erstmal…Super Blog! Kompliment. Eine Frage hab ich aber noch, die ich nirgends beantwortet bekomme. In welcher Reihenfolge werden die Töpfe gezogen? Zuerst Topf 1, dann 2,3 und 4. Oder wird mit Topf 4 begonnen. Ich kann mich leider nicht mehr an die Reihenfolge von letztem Jahr erinnern.

    Viele Grüße
    Reticulata

  2. Das S04 und der BVB nicht am gleichen Tag spielen ist sehr wahrscheinlich da die 50km Regelung greift. Ebenso werden Bayern und Dortmund nicht am gleichen Tag spielen. Somit bleibt nur das Bayern und Schalke zusammen sind und Dortmund allein.
    In England steht mehr oder weniger schon fest wer zusammen ist.

    ManU & ManCity können nicht zusammen (50km)
    Chelsea & Arsenal können nicht zusammen (50km)
    Chelsea & ManU können nicht zusammen (Einschaltqouten)

    Dann sind wohl Chelsea & ManC sowie Arsenal und ManU zusammen.

    Das gleiche in Spanien.. Real und Barca werden getrennt wegen der Einschaltquoten.

    Weitere Einschränkungen sind noch das Braga und Porto getrennt werden (50km)sowie alle Länder mit 2 Teilnemern.. einer spielt Di. einer Mi.

    Wenn man sich jetzt alle Einschränkungen reinzieht kann man schon „fast“ die Gruppeneinteilung vornehmen.
    Zu 100% ist schon sicher das min. 1 deutsches Team eine englische oder spanische Mannschaft bekommt.

  3. Ich weiß nicht ob es eine gute Nachricht ist für euch… aber die Hammergruppe:

    Real/Barca
    ManC
    Juve
    BVB

    wird nicht möglich sein anhand der ganzen Einschränkungen die es gibt.

    Grund:

    Wenn die obige Gruppe eine „Rote Gruppe“ ist, müssten Real/Barca, Milan,
    Bayern in eine „Blaue Gruppe“. Damit bliebe ein Topf 1 Platz in der
    letzten Blauen Gruppe. In Topf 1 sind aber 3 Engländer, daher muss wenn
    Man City Rot ist mindestens 2 andere Engländer Blau sein. Ergo gehts
    nicht auf und diese Gruppe ist nicht möglich.

    Hoffe ihr konntet mir folgen… wenn nicht.. es ist so.. glaubts mir.

    1.  Hier etwas verständlicher:

      Die Hammergruppe mit @Real Madrid C.F. oder dem FC Barcelona + Juventus und Manchester City FC – Official ist bei der um 18 Uhr startenden Auslosung für Borussia Dortmund nicht möglich.

      Wenn die obige Gruppe eine „Rote Gruppe“ (also A bis D) ist, müssten
      Real oder Barca, Milan und die Bayern auf Grund des TV-Splits in eine
      „Blaue Gruppe“ (E-H). In Topf 1 sind aber noch 3 englische Teams, von
      denen Manchester United (50km Regelung) und auch Chelsea Football Club auf Grund des TV-Splits in die Gruppen E-H gelost werden müssten. Das geht aber nicht bekanntlich nicht auf.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.